Dachbegrünung

Extensive Dachbegrünung

 

Vorteil der extensiven Dachbegrünung ist der minimale Pflegeanteil , da Pflanzen verwendet werden, die gegen Frost und Trockenheit unempfindlich sind und mit einem geringen Nährstoffangebot auskommen. Besonders bewährt haben sich diverse Sedumarten. Mit trockenresistenten Kräutern ergänzt können auch Sedum-Kraut Pflanzengesellschaften angelegt werden.

Wässern ist zumindest bei etablierten Extensivbegrünungen nicht notwendig. Lediglich bei Neuanlagen kann in Trockenperioden eine Notbewässerung erforderlich werden. Bis sich die gewünschte Vegetation nach ein bis zwei Vegetationsperioden flächendeckend entwickelt hat ist unter Umständen etwas mehr Pflege erforderlich. Danach genügen zwei Pflegegänge im Jahr, idealerweise im zeitigen Frühjahr und im Herbst.

Gründach Biotop

 

Extensivbegrünungen lassen sich in ökologisch wertvolle Dachbiotope verwandeln. Durch modellierte Substratschüttungen, Grobkies, Steinfelder und aufgeschichtetes Schwemmholz wird ein auch optisch ansprechenden, naturnahen Lebensraum für Flora und Fauna geschaffen. Zusammen mit der neuen insektenfreundlichen Samenmischung entstehen so beste Voraussetzungen für eine arten- und blütenreiche Pflanzengesellschaft. Vögel und Insekten freuen sich über ein breites Nahrungsangebot.